• Sicheres Einkaufen
  • Kauf auf Rechnung
Für unseren Newsletter anmelden und CHF 20 Gutschein sichern 1
Hier für unseren Newsletter anmelden und CHF 20 Gutschein sichern 1
Sortieren nach:
Filtern nach:

Kategorien

Filtern & Sortieren

  • Sortieren nach:
    Beliebteste zuerst
  • Größe
  • Farbe
  • Marke
  • Preis
  • Material
  • Passform
  • Länge
  • Stil
  • Muster
  • Ärmellänge

Sortieren nach

Sommerkleider(98)

Endlich wieder Zeit für Sommerkleider für Damen

Wenn die Temperaturen steigen, beginnt die Saison leichter, luftiger Kleider. Vom lässigen, weit geschnittenen Shirtkleid für den Alltag bis zum edlen, schulterfreien Cocktailkleid finden Sie online eine Fülle attraktiver Sommerkleider. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zeitlosen Klassikern und aktuellen Trends wie Kleidern in Midi-Länge, die Ihre Beine sanft umspielen.

Inhaltsverzeichnis

Sommerkleider für Damen: luftig-leichte Lebensfreude

Damen-Sommerkleider im Überblick

Sommerkleider für den Alltag

Sommerkleider für das Büro

Festliche Sommerkleider für Damen

Verschiedene Materialien für Sommerkleider

Sommerkleider für Damen online kaufen bei Alba Moda

Sommerkleider für Damen: luftig-leichte Lebensfreude

Sommertage, an denen die Sonne vom strahlend blauen Himmel lacht, und lange helle Abende sind wie gemacht für feminine Kleider. Sie umhüllen den Körper sanft, schmeicheln der Figur und bringen mit ihren fröhlichen Mustern Farbe in den Alltag. Sommerkleider für Damen sind so vielfältig wie die Mode selbst und erfinden sich immer wieder neu. Entdecken Sie bei Alba Moda hochwertige italienische Sommerkleider mit optimalen Passformen, in denen Sie sich bei jedem Anlass wohlfühlen.

Damen-Sommerkleider im Überblick

Kleider unterscheiden sich in verschiedenen Punkten voneinander: Material, Schnitt und Länge. Sommerkleider für Damen sind in der Regel luftig geschnitten und aus leichten, hautfreundlichen Materialien gefertigt. Schliesslich sollen sie Ihnen eher Abkühlung verschaffen als durch dicke wärmende Stoffe für zusätzliche Hitze sorgen. Bei der Länge wird zwischen kurz, midi und lang unterschieden. Dabei ist es ein Trugschluss, dass lange Kleider weniger luftig sind – im Gegenteil. Mit jedem Schritt bringen Sie den leichten Stoff zum Schwingen und fächeln sich dadurch frische Luft zu. Einige beliebte Sommerkleider für Damen im Überblick:

  • Jerseykleider
  • Blusen- und Hemdblusenkleider
  • Shirtkleider
  • Etuikleider
  • Wickelkleider
  • Maxikleider
  • Cocktailkleider
  • Strandkleider

Oft stehen mehrere Begriffe für den gleichen Kleidungstyp. So können Sie ein luftiges Blusenkleid über den Bikini streifen und damit zum Strand gehen. Wickelkleider sind häufig aus Jersey gefertigt, da sich das elastische Material besonders gut an die Körperform anpasst und Ihnen tolle Kurven zaubert.

Ausschnitte bei Sommerkleidern

Grosse Unterschiede gibt es auch bei der Gestaltung des Ausschnitts. Möchten Sie mit einem tiefen Dekolleté punkten, finden Sie zahlreiche entsprechende Sommerkleider für Damen. V-Ausschnitte sind ideal, wenn Sie gerne üppige Halsketten tragen, die darin bestens zur Geltung kommen.

Sie betonen lieber Ihre Schultern und verbergen das Dekolleté? Dann greifen Sie zu Neckholderkleidern. Wie der Name andeutet, werden sie von einem Band gehalten, das sich um den Hals legt. Der Brustbereich ist grösstenteils bedeckt. Sogenannte Bandeaukleider, die von einem Elastikband oberhalb des Dekolletés gehalten werden, sind ein weiterer guter Weg, die Schulterpartie in den Mittelpunkt zu rücken. Dazwischen gibt es eine ganze Reihe weiterer, einmal mehr und einmal weniger üppiger Ausschnitte von Rundhalsausschnitt bis zum weiten Carmenausschnitt mit Rüschen und Volants.

Verschiedene Ärmellängen

Schulterfreie Kleider und dünne Träger lassen Ihre Arme vollkommen unbedeckt. Stellen Sie schlanke, trainierte Arme zur Schau, das Oberarmtattoo, das Ihnen viel bedeutet, oder einen bezaubernden Armreif für den oberen Arm. Voll im Trend liegen Sie mit einem Cold-Shoulder-Kleid, bei dem Sie anderen Menschen die (nicht ganz so) kalte Schulter zeigen. Gemeint ist damit ein Ausschnitt der Schulterpartie, während der Oberarm bedeckt bleibt.

Ziehen Sie Ärmel vor, haben Sie die Wahl unter verschiedenen Längen und Stilen:

  • Ganz kurze Ärmel, die gerade mal die Schulter bedecken, werden Caps genannt.
  • Klassische T-Shirt-Ärmel reichen bis zum Oberarm und sind besonders weit verbreitet.
  • Dreiviertel-Ärmel reichen bis über den Ellbogen hinaus und stellen Armschmuck schön zur Schau.
  • Voll im Trend liegen Trompetenärmel, die bis zum Ellbogen eng anliegen und sich dann stark erweitern.
  • Fledermausärmel schliessen am seitlichen Saum des Kleides an und erinnern an Flügel, wenn Sie die Arme heben.
  • Kurze Puffärmel feiern gerade ein Comeback und wirken bezaubernd feminin.

Ein Tipp: Bei engen Dreiviertel-Ärmeln, die mit einem Bündchen abschliessen, sollte dieses mit einem Knopf zum Öffnen versehen sein. So können Sie die Ärmel bei Bedarf (zum Beispiel beim Händewaschen) über den Ellbogen schieben.

Sommerkleider für den Alltag

Für den täglichen Einsatz in der Freizeit und bei Unternehmungen sind luftige bunte Sommerkleider für Damen eine gute Wahl. Dies können klassische italienische Sommerkleider mit femininer, schmaler Taille sein, beschwingte A-Linien-Kleider oder die derzeit sehr beliebten Boho-Kleider im Ethno-Look, die sich durch ihren weiten Schnitt auszeichnen.

Jerseykleider: die Allrounder

Jersey ist ein Stoff aus Mischfasern, der auf unterschiedliche Weise gestrickt wird. Meist handelt es sich um einen Mix aus Baumwolle und Kunstfasern wie Polyester oder Viskose. Typisch für Kleider ist Single Jersey: Dabei werden abwechselnd linke und rechte Maschen gestrickt, die dem Stoff seine Dehnbarkeit verleihen. Sommerkleider für Damen sind manchmal auch vollständig aus leichter Viskose gefertigt.

Sie können gerade bis ans Knie reichen oder midi bis zu den Waden fallen. Jerseykleider sind in zahlreichen Schnitten erhältlich. Betonen Sie Ihre Kurven mit eingezogener Taille oder lassen Sie durch einen weiten Schnitt viel Luft an die Haut. Wickelkleider mit Raffungen sind eine gute Wahl, wenn Sie sich eine schlankere Mitte zaubern möchten. Wählen Sie aus bunten Mustern, Allover-Prints und unifarbenen Varianten Ihre Lieblinge aus, denn von diesen Sommerkleidern können Sie gar nicht genug im Schrank haben.

Maxikleider: die Romantischen

Der fliessende Stoff des fast bodenlangen Maxikleides schmeichelt jeder Figur und verleiht Ihnen eine feminine Ausstrahlung. Das Oberteil ist häufig sehr luftig mit tiefem Ausschnitt und freiem Rücken geschnitten. Viele Modelle besitzen Träger, andere kurze weite Ärmel. Eine besonders gute Wahl sind diese Sommerkleider für Damen mit langen, schlanken Beinen. Sind Ihre Beine nicht so lang, tragen Sie am besten Sandaletten mit hohen Absätzen oder Keilsandaletten, damit der Stoff des Kleides den Boden nicht berührt. Diese Kleider eignen sich gut für den Stadtbummel, das Beisammensein mit Freundinnen und entspannte Sommerabende auf der Piazza.

Shirtkleider: die Sportlichen

Bei Shirtkleidern handelt es sich um verlängerte T-Shirts aus dem robusten T-Shirt-Stoff oder aus Piqué. Sie sind ideal für sommerliche Aktivitäten im Freien. Darin unternehmen Sie Fahrradtouren, radeln zum Badesee oder Strand oder unternehmen lange Spaziergänge. Zu kurzen Shirtkleidern können Sie problemlos flache Schuhe wie Sneaker oder weisse Canvasschuhe tragen.

Blusenkleider: die Lässigen

Diese unschlagbar komfortablen Sommerkleider für Damen erleben gerade eine willkommene Renaissance. Sie sind ähnlich geschnitten wie Blusen und häufig mit einer Knopfleiste und einem Hemdkragen versehen. Ein integrierter Stoffgürtel bringt sie an der Taille in Form. Viele schlichte Modelle sind ideale Freizeitbegleiter an warmen Tagen, die Sie zu Hause tragen oder wenn Sie Besorgungen erledigen. Meist sind sie aus Baumwolle oder Viskose gefertigt. Eine grossartige sommerliche Alternative sind Hemdblusenkleider aus Leinen. Sie sind herrlich kühl auf der Haut und oft in natürlichen Farben wie Weiss, Kaki oder Olivgrün gehalten. Da kommt fast schon Safari-Feeling auf, wenn Sie darin in den Grossstadtdschungel aufbrechen.

A-Linien-Kleider: die Beschwingten

Ein enganliegendes Oberteil und ein weit geschnittener Rock sind die Merkmale des A-Linien-Kleides. Bis heute stehen diese Sommerkleider für Damen sinnbildlich für die Aufbruchszeiten der 50er- und 60er-Jahre, als sie allgegenwärtig waren. Heute sind es vor allem italienische Sommerkleider, die diesen Stil aufrechterhalten. Runden Sie den Look mit hochhackigen Pumps und einem Halstuch ab, als wollten Sie durch das Mailänder Modeviertel flanieren, oder geben Sie sich mädchenhaft mit flachen Ballerinas und einem leichten Strickjäckchen.

Boho-Kleider: die Alternativen

Unter dem Begriff Boho, der sich von Bohemian ableitet, feiern alternative Stile der 60er- und 70er-Jahre seit einiger Zeit ein Comeback. Zuerst waren sie auf grossen Musikfestivals zu sehen, heute haben sie den Mainstream erobert. Kennzeichnend sind sehr weite Schnitte und verspielte Zierelemente wie Volants, Rüschen und Quasten. Viele Boho-Kleider lehnen sich an Ethno-Stile wie die klassischen griechischen Kleider mit eingestickten Mustern oder solche mit orientalischen Paisley-Mustern an. Sie können ganz in verträumtem Weiss gehalten und mit Spitzenmustern versehen sein oder mit einem farbenfrohen Allover-Print für einen Hingucker sorgen. Kombinieren Sie diese beliebten Sommerkleider mit flachen Sandalen oder geschlossenen Stiefeletten, tragen Sie dazu einen breitkrempigen Strohhut oder eine Ballonmütze – erlaubt ist, was gefällt, denn die Bohemians lebten schon immer nach ihren eigenen Regeln.

Sommerkleider für das Büro

Im Büro sind Sommerkleider für Damen heute meist kein Problem mehr, solange Sie gewisse Dresscodes beachten. So sollten die Kleider nicht zu freizügig und knapp ausfallen. Ideal ist ein wadenlanges Midi-Kleid mit Dreiviertel-Ärmeln, zu dem Sie vorne geschlossene Schuhe wie Slingbacks tragen. Es ist luftig und feminin, vermittelt jedoch nicht den Eindruck, dass Sie gleich an den Strand aufbrechen wollen. Läuft die Klimaanlage auf Hochtouren, streifen Sie einen Cardigan darüber.

Fast schon ein Klassiker der Büromode ist das geradlinig geschnittene Etuikleid. Es liegt eng am Körper an, hat regulär kurze Ärmel und reicht bis zu den Knien. Greifen Sie am besten zu dezenten Farben wie Grau oder Marineblau und tragen Sie dazu farblich passende Pumps. Für Auflockerung sorgt eine Kette oder ein leichter Sommerschal. Dezente Muster sind ebenfalls in Ordnung, zum Beispiel der klassische schwarz-weisse Hahnentritt oder zarte kleinteilige Floralprints.

Festliche Sommerkleider für Damen

Wenn Sie zu einer grossen Gartenparty oder einer sommerlichen Hochzeit eingeladen sind, holen Sie Ihr schönstes Kleid aus dem Schrank. Auch hier darf es gerne ein Etuikleid sein, doch noch beliebter sind Cocktailkleider. In seiner ursprünglichen Form war das Cocktailkleid ein schulterfreies Kleid mit eng anliegendem Oberteil und leicht ausgestelltem Rock, der bis zum Knie reichte.

Heute wird der Begriff für viele unterschiedliche Sommerkleider für Damen verwendet. Kennzeichnend ist die Verwendung edler und zarter Stoffe wie sanft schimmernder Satin, leichter Chiffon oder verführerische Spitze. Sie sind üblicherweise einfarbig, wobei in den Sommermonaten vor allem zarte Pastelltöne und Weiss dominieren. Ein weisses schulterfreies Kleid betont Ihre Sonnenbräune besonders gut. Vielleicht möchten Sie aber auch in feurigem Rot oder mit einem Printmuster Eindruck machen.

Ein Tipp: Sind Sie zu einer Garten- oder Strandparty eingeladen, tragen Sie Keilsandaletten zu Ihrem Kleid. Diese strecken Ihre Beine genauso wie klassische Pumps, doch Sie versinken nicht mit dünnen Absätzen im Rasen oder Sand.

Verschiedene Materialien für Sommerkleider

Grundsätzlich zeichnen sich Sommerkleider für Damen dadurch aus, dass sie auch bei hohen Temperaturen leicht und luftig sind. Dazu tragen verschiedene Materialien bei. Die wichtigsten Begriffe, die Ihnen beim Stöbern nach Ihren neuen Kleidern begegnen werden, haben wir für Sie zusammengestellt.

Baumwolle

Baumwolle wird aus den Früchten des Baumwollstrauchs gewonnen. Sie fühlt sich angenehm weich auf der Haut an und ist atmungsaktiv. Obendrein ist die Faser sehr robust und kann problemlos bei hohen Temperaturen in der Maschine gewaschen werden.

Viskose

Viskose wird aufgrund der Herstellungsweise zu den Kunstfasern gezählt, doch tatsächlich handelt es sich um eine Naturfaser aus Zellulose (Holzfasern). Da Viskose leicht und sehr weich ist, wird sie gerne für Sommerkleidung wie T-Shirts, Blusen und Kleider verwendet.

Polyester

Polyester ist die am häufigsten verwendete Kunstfaser. Sie ist strapazierfähig, farbecht und trocknet schnell. Sie ist vor allem für farbenfrohe gemusterte Sommerkleider für Damen wichtig, da sie intensive Farben vor dem Ausbleichen schützt.

Elastan

Elastan ist in den meisten Kleidungsstücken enthalten, da es die Dehnbarkeit stark erhöht. Die Faser selbst kann bis auf das Dreifache ihrer Länge gedehnt werden. Gewonnen wird sie aus Polyurethan. Weitere Bezeichnungen sind Lycra und Spandex.

Leinen

Leinen ist eine uralte Naturfaser aus den Fasern der Flachspflanze, die gerade wiederentdeckt wird. Leinen war schon immer gefragt für leichte Sommerkleidung und Kleidung in tropischen Gefilden wie der früher sehr beliebte Leinenanzug. Der Stoff fühlt sich leicht und kühl auf der Haut an, ist jedoch eher fest und knittert schnell.

Bei vielen anderen Materialien handelt es sich um Sonderformen oder bestimmte Gewebearten. Zarter, kühlender Satin, der an Seide erinnert, kann beispielsweise aus Baumwolle, Viskose oder Polyester gefertigt werden.

Sommerkleider für Damen online kaufen bei Alba Moda

Ob elegante italienische Sommerkleider für lange Abende in geselliger Runde oder lässige Freizeitkleider für Ihre privaten Aktivitäten: Das Sortiment von Alba Moda hält passende Kleider für jeden Anlass und Geschmack bereit, die sich durch ihre sorgfältige Verarbeitung und optimale Passformen auszeichnen. Setzen Sie auf zeitlose Klassiker wie knielange, einfarbige Etuikleider oder testen Sie aktuelle Trends wie die ultraweiten Boho-Kleider mit ihren verträumten bunten Prints. Erleben sie selbst, wie herrlich luftig ein feminines Maxikleid ist, wenn Sie zum Grillabend eingeladen sind, und packen Sie leichte Blusenkleider für den Urlaub im Süden ein. Stellen Sie sich eine Auswahl hochwertiger Sommerkleider für Damen zusammen und bestellen Sie sie bequem online.

Das könnte Sie auch interessieren:


waiting...

Newsletter-Anmeldung

JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN UND CHF20.- GUTSCHEIN SICHERN!

  • Aktuelle Modetrends
  • Exklusive Gutscheine
  • Attraktive Rabatte und Aktionen
  • Stylingtipps und Inspiration

JETZT ZUM NEWSLETTER ANMELDEN UND CHF20.- GUTSCHEIN SICHERN!

* Pflichtfeld
Kontakt
deutsch: 0848 800 090 français: 0848 800 091 italiano: 0848 800 092 Täglich von 7 bis 22 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen
SICHER BEZAHLEN
  • Rechnung
  • Raten- zahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
Shopping App
  • App Store
  • Play Store
Sicher Einkaufen
  • OMBUDSSTELLE
  • VSV ASVAD
  • VSV ASVAD
Unser Versprechen
  • IMPRESSIONEN pelzfrei
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. CHF 6.95 Versandkosten je Bestellung.